Studie - Klärschlammverbrennungsanlage

  • Kunde:

    GKS Schweinfurt
  • Fertigstellung:

    2018
  • Auftrag:

    Erweiterte Machbarkeitsstudie für eine Mono-Klärschlammverbrennung

Beschreibung

In der Machbarkeitsstudie wird die Möglichkeit der Errichtung einer neuen Mono-Klärschlammverbrennungsanlage untersucht.

Das Ziel der Studie ist es, ein Anlagenkonzept zu erarbeiten, das sowohl unter umwelttechnischen als auch wirtschaftlichen Gesichtspunkten die Verwertung kommunaler Klärschlämme ermöglicht. Das erstellte Konzept berücksichtigt den neuesten Stand der Technik bezüglich der Abgasreinigung, Feuerungstechnik, Klärschlammbehandlung etc. Dabei ist herausgearbeitet, inwieweit die Bestandsanlagen Potenzial für Synergien bieten und wie die neu zu errichtene Anlage in den Bestand integriert werden kann.

Das energetische Konzept umfasst sowohl die Erzeugung elektrischer und thermischer Energie zur Deckung des Eigenbedarfs, als auch die Bereitstellung von Fernwärme.